Trauerfallvorsorge

Was ist eine Sterbegeld-Absicherung?

Zum 1. Januar 2004 wurde das Sterbegeld aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen. Heute müssen im Trauerfall die Angehörigen alleine für die anfallenden Kosten aufkommen. Private Vorsorge ist deshalb unerlässlich.

Absicherung vor finanzieller Belastung

Der Tod eines geliebten Menschen trifft die Angehörigen schwer. In ihrer Trauer müssen sie eine Vielzahl von Aufgaben bewältigen und Entscheidungen treffen. Hohe finanzielle Belastungen kommen hinzu. Denn eine würdevolle Bestattung kostet heute schon einige tausend Euro. Mit der richtigen Sterbegeld-Vorsorge sichern Sie Ihre Liebsten zeitgemäß ab und bewahren sie vor finanziellen Belastungen.

Sicherheit gibt ein gutes Gefühl

Mit der Sterbegeld-Absicherung entlasten Sie Ihre Angehörigen nicht nur finanziell und erleichtern ihnen damit die Trauerphase. Sie haben auch das gute Gefühl, dass Ihnen Ihre Bestattung würdevoll ganz nach Ihren individuellen Wünschen ausgerichtet wird.

Ihr letzter Wille

Welche Wünsche haben Sie für Ihre Bestattung? Was ist Ihnen wichtig? Mit welchen Kosten müssen Ihre Angehörigen für Grabmal und Grabpflege langfristig rechnen?

Regeln Sie frühzeitig Ihren letzten Willen und ermöglichen Sie Ihren Angehörigen, diesen zu erfüllen! Bieten Sie Ihren Lieben finanzielle Sicherheit und umfassende Unterstützung durch die Sterbegeld-Absicherung.

Die meisten Leute vermeiden, wenn sie alt oder krank sind, das Wort Beerdigung, obwohl es genau so zum Kreislauf des Lebens gehört wie die Geburt. Es ist leider so, dass alle Lebewesen hier auf der Erde nur für den Lauf eines Lebens geduldet sind. Darum ist es eigentlich etwas ganz Normales, ab einem gewissen Alter auch über den Tod und die damit verbundene Beerdigung zu sprechen.

Natürlich ist es die Normalität, dass Sie am Tag des Ablebens Ihres Angehörigen gleich das nächstbeste Beerdigungsinstitut aufsuchen und eine Beerdigung in Auftrag geben. Allerdings geht es auch anders, sodass man schon eine Menge Geld sparen kann. Wer noch zu seinen Lebzeiten eine Regelung trifft, nimmt den Angehörigen die Möglichkeit, noch eine andere Alternative in Betracht zu ziehen.

Die Erdbestattung kann teuer werden, wenn man einen echten Eichensarg mit Messingbeschlägen auswählt, denn da können schon je nach Modell bis zu 6000,- Euro zusammenkommen. Ein schlichter Sarg aus Kiefern- oder Fichtenholz kostet vielleicht gerade 300,- Euro. Bei der Ausstattung des Sarges kann die Kostenfalle auch weit auseinandergehen, wenn der teuerste Seidenstoff und die kostbare Samtdecke ausgewählt werden.

André Lahrmann

Das Büro in Rieste ist nun nach Neuenkirchen-Vörden verlegt worden.
Meine neue Anschrift lautet:

Lahrmann
Versicherungs-Service-GmbH
Winzergasse 15
(Ecke Dammer Str. / Nähe Aldi)
49434 Neuenkirchen-Vörden
» Wegbeschreibung

Telefon: 0 54 93 / 99 66-08
Fax: 0 54 93 / 99 66-07
Mobil: 01 70 / 7 31 73 83

E-Mail:

Termine nach Vereinbarung

» Vergleichsrechner

» Schadenfall melden